Damit das Leben mit einem schwer oder chronisch kranken Kind gelingt.

Jedes Jahr sind mehr als 40.000 Familien in Deutschland damit konfrontiert, dass ihr Kind zu früh geboren wird, schwer erkrankt, verunglückt oder stirbt. Dies bringt erhebliche seelische, körperliche, soziale und finanzielle Belastungen mit sich. Ohne weiterführende Hilfe drohen erneute Klinikaufenthalte, gescheiterte Therapien oder der Burn-Out der Familie.

Anni Friesinger-Postma - Botschafterin für kranke Kinder

"Die Eltern dürfen dabei nicht alleingelassen werden! Sie brauchen Hilfe, um sich in den ersten Wochen nach einem Klinikaufenthalt zu Hause zurechtzufinden und sich dann auch selbst helfen zu können. An der Arbeit des Bundesverbands Bunter Kreis e.V. gefällt mir besonders, dass die ganze Familie, gerade auch die Geschwisterkinder, gesehen wird und keiner hinten runterfällt.

Mutter zu sein, ist für mich neben meinen sportlichen Erfolgen das Schönste, was in meinem Leben passiert ist. Wir haben das große Glück, dass unsere beiden Töchter gesund auf die Welt kamen und wir einen leichten Start hatten. 40.000 Familien geht es jedes Jahr ganz anders: Ihre Kinder werden zu früh, krank, behindert geboren oder erkranken im Kindesalter. Von einer Sekunde auf die andere sieht das Leben völlig anders aus. Wie viele Ängste man mit einem 650 Gramm leichten Frühchen oder einem an Krebs oder Mukoviszidose erkrankten Kind hat, kann ich mir nur vage vorstellen, weil auch wir Freunde haben, die in dieser Situation sind oder waren. Hut ab vor den Familien, die solche Herausforderungen meistern. Was mich in Deutschland wirklich ärgert: Obwohl die Nachsorge-Leistungen den Familien gesetzlich zustehen, gibt es immer wieder eindeutige Fälle, die von den Krankenkassen abgelehnt werden. Nach wie vor erhalten 35.000 Kinder, z.B. in ländlichen Regionen oder den östlichen Bundesländern, gar keine Hilfe. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, dass dieser Missstand in unserem Gesundheitssystem bekannt wird und wir viele Mithelfer für die Sache finden. Dafür setze ich mich als Botschafterin des Bundesverbandes Bunter Kreis e.V. ein.“

Unsere Vision

"Wir haben die Vision einer in ganz Deutschland flächendeckenden Nachsorge. Damit chronisch und schwerkranken Kindern, Jugendlichen und deren Familien das Leben gelingt."

Der Bundesverband Bunter Kreis e.V. organisiert, informiert, fördert und vernetzt bundesweit mehr als 80 Nachsorge-Einrichtungen. Sie alle unterstützen schwer und chronisch kranke Kinder und Jugendliche und deren Familien nach der Entlassung aus der Klinik bei der Eingliederung in den Alltag zu Hause. Das oberste Ziel des Bundesverbands ist es, qualitätsvolle Nachsorge-Arbeit flächendeckend in Deutschland verfügbar zu machen.